<

PRESSE-INFO

9. Mai 2022

12 lässige Aperitivo-Locations von den Alpen bis zu den Balearen

Sundowner zwischen Bergen und Meer

Spritz in den Schweizer Bergen, Gimlet an Mallorcas Küste oder Negroni auf dem coolsten Corso von Meran: Pünktlich zur blauen Stunde füllen sich während der Sommermonate Open-Air-Bars, Dachterrassen und Strände mit all jenen, die sich genussvoll auf den Abend einstimmen wollen. Die folgende Auswahl an angesagten Aperitivo-Hotspots reicht vom oberbayerischen Starnberger See bis auf die Balearen. Wer also während der kommenden Sonnenuntergänge auf dem Trockenen bleibt, ist selbst schuld. www.hermann-meier.de
Foto (download): In Südtirol wurde mit dem Hugo 2005 einer der beliebtesten Aperitifs überhaupt erfunden. Schenna ist der perfekte Ort, um ihn zu genießen. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Klaus Peterlin

Cooler Mix am Mittelmeer:
Beach, Pool & Lounge im Grupotel Molins, Mallorca
Im Grupotel Molins, das im April 2022 seine Türen als Fünf-Sterne-Hotel neu eröffnete, haben Gäste die Qual der Wahl zwischen drei Aperitif-Locations. Sei es die Beach-Bar direkt am Strand, die Poolbar eine Ebene weiter oben oder die gemütliche Lounge-Bar des Hotels – alle bieten einen exklusiven Blick aufs Mittelmeer und Mallorcas berühmtesten Felsen, Carvall Bernat. So lässt sich der spanische Abend entspannt mit der Spezialität des Hauses, einem Molins Ice Coffee und Chill-Out-Sounds einläuten. Einmal pro Woche freuen sich Aperitivo-Liebhaber zudem über stimmungsvolle Live-Geigenmusik. Vom Cocktailschlürfen geht’s anschließend direkt zum Abendessen mit Show-Cooking mediterraner Speisen und fangfrischem Fisch. www.grupotel.com
Foto (download): An der Poolbar des Grupotel Molins genießen Mallorca-Urlauber Snacks und Getränke mit Blick auf die Cala Molins sowie die Berge. Bildnachweis: Grupotel

Über den Dächern von Tirols Trendmetropole: 
Havana Bar im ADLERS Lifestyle-Hotel Innsbruck
Laue Sommerabende, spritzige Erfrischungen und eine Aussicht, die ihresgleichen sucht: Vom Rooftop des ADLERS Lifestyle-Hotel Innsbruck, zugleich höchste Bar der Tiroler Landeshauptstadt, freuen sich Hotelgäste wie Einheimische bei kühlen Drinks über die einmalige Aussicht auf City und Berge. Seit Sommer 2021 kommt dort sogar Karibik-Flair auf, denn bei schönem Wetter öffnet donnerstags bis samstags von 17 bis 0 Uhr die Havana Bar am höchsten Punkt des Hotels. Dort werden in lässigem Ambiente feinste Rumkreationen in süß, sauer oder herb serviert. Ein DJ sorgt mit angesagten Beats für die entsprechende Stimmung. Außerdem kann die Location für private Feiern und Veranstaltungen gebucht werden. www.adlers-innsbruck.com
Foto (download): Im 13. Stock des ADLERS Lifestyle-Hotel Innsbruck/Tirol entspannen Besucher bei Rum Drinks in der Havana Bar. Bildnachweis: www.incl.at/Florian Mitteregger

Anstoßen mit Dolomiti-Superblick:
Outdoor-Bar im Südtiroler Leitlhof
„Bis zu des Haunolds Alpenreich, das tausend Blumen deckt“ – so besingt ein Südtiroler Bergsteigerlied den gezackten Felskamm der Haunoldgruppe. Kaum anderswo wirkt der Blick auf das Wahrzeichen der Südtiroler Gemeinde Innichen eindrucksvoller als auf der Terrasse des klimapositiven Vier-Sterne-Superior-Naturhotel Leitlhof. Dort wählen Gäste aus schmackhaften Aperitivo-Kreationen mit regionalen Zutaten. Selbst bei Regen steht dem Dolomitenblick nichts im Wege, denn durch die bodentiefen Panoramafenster des Leitlhof lassen sich Sonnenuntergang und Abendstimmung optimal beobachten. Im Ortskern eröffnet Besitzerfamilie Mühlmann übrigens am 27. Mai 2022 das Atto Suites & Cuisine, wo die Barkeeper an der schicken Theke aus Fichtenholz ebenfalls eine breit gefächerte Cocktailkarte bereithalten. www.leitlhof.com
Foto (download): Von der Terrasse des Naturhotel Leitlhof in Südtirol haben Feinschmecker beim Aperitif freie Sicht auf die Sextner Dolomiten. Bildnachweis: Bureau Rabensteiner    

Im Herzen von Oberösterreichs Architekturjuwel:
Dachterrassen-Drinks im harry’s home Steyr
Spritzer, Weißwein oder „Dirty harry“ – an der Skybar des harry’s home Steyr steht Besuchern eine stattliche Getränke-Auswahl zur Verfügung. Und wo lässt sich ein erfrischender Aperitif besser schlürfen als auf einer großen Dachterrasse? Den Blick über das malerische Zentrum von Steyr gibt’s gratis dazu. Einheimische wie Gäste holen sich für den abendlichen Start im Herzen der oberösterreichischen Stadt ganz entspannt ihren Lieblingsdrink an der Bar von „harry’s Wohnzimmer“ und genießen ihn bei sommerlichen Temperaturen auf der sonnenverwöhnten Terrasse direkt nebenan. Unbedingt probieren sollte man die Eigenkreationen des Bar-Teams, wie etwa den nach Firmengründer Harald „Harry“ Ultsch benannten „Dirty harry“ aus Prosecco und hausgemachtem Basilikum-Sirup oder harry’s Gin Tonic mit dem hoteleigenen Gin. www.harrys-home.com
Foto (download): Von Lillet Berry und Co. auf der Dachterrasse des harry’s home Steyr/Oberösterreich geht’s direkt zum Dinner und Feiern in die Altstadt. Bildnachweis: harry’s home hotels & apartments/Daniel Zangerl

Sundowner und Sternwarte in den Tessiner Bergen:
Ristoro Sass Malt, Malvaglia

Allein für diesen Sonnenuntergang lohnt sich ein Trip in den Süden der Schweiz: Auf der Terrasse des kleinen, aber feinen Ristoro Sass Malt in Malvaglia auf 1.400 Metern, per Seilbahn leicht erreichbar, kann der Tag bei einem Aperitif perfekt ausklingen. Der Blick von dort ins Tessiner Bleniotal und die umliegenden Berge im Farbenspiel der untergehenden Sonne sind einzigartig. Mit kleinen Köstlichkeiten der Region lockt eine Tafel gleich neben dem Eingang. Einmal im Monat wird es besonders romantisch im Sass Malt. Dann verwandelt sich der Panoramaspot nämlich in eine Sternwarte. Geöffnet ist das Lokal durchgehend bis Anfang Januar 2023 immer mittwochs bis sonntags, im Juli und August an sieben Tagen pro Woche. www.ticino.ch
Foto (download): Saluti dal Ticino – im Außenbereich des auf 1.400 Metern gelegenen Ristoro Sass Malt im Südschweizer Malvaglia greifen Gäste beim Sonnenuntergang nach dem Glas und manchmal sogar zu den Sternen. Bildnachweis: Ticino Turismo/Luca Crivelli

Vogelperspektive mit Südtirol-Panorama:
Schwebe-Bar des Lido Schenna
Pizza-Liebhaber besuchen das Restaurant Soulfood im Lido Schenna eigentlich wegen seiner mittlerweile schon legendären Teigfladen aus chemiefreien, steingemahlenen Mehlen. Diese sind auch den Testern der Feinschmecker-Bibeln Gambero Rosso sowie Falstaff nicht entgangen und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Echte Schenner und Connaisseure der Südtiroler Gemeinde hingegen wissen, dass sich auch schon für den Aperitif ein Besuch in der schwebenden Open-Air-Bar über dem örtlichen Freibad lohnt. Denn wer einen Drink zuviel erwischen sollte, für den halten die Inhaber Francesco und Marie ihre von Hand hergestellten Pizzen mit 25 verschiedenen Belägen bereit. Ab Ende Mai gibt es immer am Wochenende eine Aperitivo-Lounge mit Cocktails und DJ, genaue Termine unter www.soulfood.bz. www.schenna.com
Foto (download): Die Plattform des Soulfood im Lido Schenna scheint über der Südtiroler Kurstadt Meran zu schweben, dazu gibt es Drinks und Pizza. Bildnachweis: Tourismusverein Schenna/Dietmar Denger

Blickfang vor den Toren Münchens:
Starnberger-See-Spritz im Schlossgut Oberambach
Wer das oberbayerische Fünfseenland besucht, kommt um einen Kraftort in besonders exklusiver Lage nicht herum. Inmitten von 45 Hektar Wald und Wiesen befindet sich das Schlossgut Oberambach am Ostufer des Starnberger Sees. Egal ob bei einer Wanderung mit Einkehrschwung in Bio-Qualität, einem Tagesausflug oder dem ausgiebigen Wohlfühlurlaub im Grünen: Der unverbaute Blick aufs Wasser und die Alpen machen den Original-Veneziano, welchen Inhaberfamilie Schwabe ausschenkt, nur zu einem von vielen Highlights. Wer’s exotischer mag, testet den Venezia-Birnen-Spritz oder eine Fruchtbowle mit saisonalen Zutaten, die vorwiegend aus eigenem Anbau stammen. Denn das nachhaltige Konzept zieht sich im Schlossgut Oberambach vom elektrosmogfreien Zimmer bis auf den Teller mit Farm-to-Table-Kulinarik. Tipp: Jeden Donnerstagabend lockt das Haus- und Hof-BBQ mit Live-Musik, sonntags die aussichtsreiche Picknickwiese mit „Bio to go“-Snacks. www.schlossgut.de
Foto (download): Der Spritz ist nach einer halben Stunde Geschichte, der Blick auf den Starnberger See ist für Gäste im Schlossgut Oberambach ganzjährig zu haben. Bildnachweis: Schlossgut Oberambach/Robert Kittel

Am Laufsteg der Passerstadt:
Bistro-Terrasse der Therme Meran, Südtirol
Auch wenn ihr puristischer Stil radikal von der Belle-Époque-Architektur rundherum abweicht, hat sich die Therme Meran binnen kürzester Zeit zum neuen Herzstück der Südtiroler Kurstadt entwickelt. Mit 25 In- und Outdoor-Pools, einer 2.200 Quadratmeter großen Saunalandschaft und dem modernen MySpa ist die Therme Meran zudem Südtirols bekannteste Wellnessoase. Mittlerweile hat sich der riesige Platz vor dem markanten Glaskubus von Star-Architekt Matteo Thun zu einer der angesagtesten Aperitivo-Locations der Stadt und Bühne zum Sehen und Gesehenwerden gemausert. Gemeinsam mit Spritz und Co. werden auf Wunsch alpin-mediterrane Spezialitäten aus frischen, saisonalen Produkten serviert – die fantasievollen Drink- und Pastakreationen sind mittlerweile sogar unter Meranern legendär. www.termemerano.it/therme/bistro
Foto (download): Brunch, Lunch, Aperitif – sobald die Südtiroler Sonne scheint, ist die Bistro-Terrasse der Therme Meran Hotspot für Einheimische und Besucher. Bildnachweis: Therme Meran/Luca Menghel

Blubber-Bad mit Homemade-Gin:
Privat-Terrasse im Bodenmaiser Hof, Bayerischer Wald
Der exklusivste Aperitif ist wohl der, den man ganz für sich allein oder gemeinsam mit dem Partner genießt. Im Vier-Sterne-Superior-Haus Bodenmaiser Hof hat sich Inhaberfamilie Geiger-Pauli zu diesem Zweck eine besondere Ausstattung für ihre neue Deluxe-Natursuite und die beiden eben erst eröffneten Luxus-Lofts einfallen lassen. Im Whirlpool auf dem privaten Balkon mit Blick auf den Bayerischen Wald nämlich schmeckt der Schirmchendrink gleich nochmal so gut – und ist abgesehen davon auch noch hausgemacht im wahrsten Sinne des Worts: Denn Seniorchef Wolfgang Geiger stellt in seiner Rundai-Manufaktur eigenen Gin sowie verschiedene Brände und Liköre her, die in der Bar zum Einsatz kommen sowie im Hotelshop verkauft werden. www.bodenmaiser-hof.de
Foto (download): In der Rundai-Brennerei des Bodenmaiser Hofs/Bayerischer Wald stehen allein neun Liköre zur Auswahl. Cocktails für den Privat-Jacuzzi gibt’s auch alkoholfrei. Bildnachweis: Bodenmaiser Hof

Erst shoppen, dann chillen: Open-Air-Area
des Kaufhauses Juhasz in Bad Reichenhall, Oberbayern
Ein für seine Baukunst ausgezeichnetes Kaufhaus würde man in Berlin vermuten – nicht aber in einer oberbayerischen Kurstadt. Und doch war Juhasz Mode & Genuss den Juroren des German Design Award 2019 die Goldmedaille in der Kategorie „Retail-Architektur“ wert. Jeder, der die bei Bad Reichenhallern und Gästen gleichermaßen heiß begehrte Dachterrasse schon besucht hat, glaubt dabei allerdings an keinen Zufall mehr. Denn zu immer neuen Spritz-Kreationen unter weiß-blauem Himmel serviert Chefkoch Alexander Seifriedsberger feinste Salate, Bowls und Burger mit freiem Blick auf den Hausberg Predigtstuhl. Doch selbst wenn die Unparteiischen unbestechlich gewesen sein sollten: So oder so gibt es nach dem Einkaufsbummel durch Bad Reichenhalls Fußgängerzone keine stylischere Aperitivo-Location. www.bad-reichenhall.de
Foto (download): Die Bar des coolen Kaufhauses Juhasz in Bad Reichenhall/Oberbayern serviert werktags bis 18 Uhr Food und Drinks. Bildnachweis: Bad Reichenhall Tourismus & Stadtmarketing/Tom Lamm

Neuschwanstein im Glas:
Abendliche Cruise mit der Füssener Forggensee-Schifffahrt

Wenn bei Füssen die rote Sonne im Forggensee versinkt, mutet die Allgäuer Kulisse beinah schon kitschig an. Sobald noch das Märchenschloss Neuschwanstein des Wittelsbacher-Königs Ludwig II. am Horizont erscheint und rundherum nur das leise Plätschern des Wassers am Schiffskiel zu hören ist, geht die Idylle wohl kaum perfekter. Bei der Dämmertour auf Bayerns fünftgrößtem Gewässer brauchen Passagiere also auf jeden Fall ein wenig Spaß im Glas, um so viel Romantik überhaupt ertragen zu können. Die Abendfahrten auf der MS Füssen starten jeweils am Bootshafen Füssen und werden unter anderem von Musik, sommerlichen Schmankerln und bunten Mixgetränken begleitet. www.fuessen.de
Foto (download): Die Abendfahrten der Füssener Forggensee-Schifffahrt versprechen während der warmen Monate Aperitifs auf dem Wasser und Schloss-Neuschwanstein-Romantik
Bildnachweis: Füssen Tourismus und Marketing/David Terrey

Über den Dächern der Stadt: Cocktail Hour oder Private Dining
im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Oberbayern

In der fünften Etage des oberbayerischen Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg feiern Gäste hoch über der Stadt und mit Blick auf den Starnberger See. Die neu gestaltete Event-Suite „Sissi“ eignet sich für private sowie Business-Veranstaltungen der besonderen Art. Wer mag, bucht zum Beispiel eine Cocktail Hour oder Private Dining samt Live Cooking in elegantem Ambiente mit bis zu 20 Personen. Ein exklusives 3-Gänge-Menü nach individueller Absprache kostet in der „Sissi“ ab 69 €/Pers. Schwindelfreie Freunde der Haute Cuisine sollten sich außerdem den 25. Juni 2022 vormerken. Dann steigt unter dem Motto Aubergine goes Rooftop der wortwörtliche Höhepunkt, wenn Sternekoch Maximilian Moser und sein Team vom Gourmetrestaurant Aubergine (1 Michelin-Stern seit 2014) zu fünf sommerlichen Gängen auf der Dachterrasse des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg einladen (199 €/Pers. inkl. Wein und Champagner-Aperitif). Auch draußen, aber im Erdgeschoss begrüßt die Hemingway Bar beim „Terrassen-Opening“ am 27. Mai die warme Jahreszeit mit feinen Drinks, ebensolchen Klängen und einem hochklassigen BBQ-Angebot (ab 19 €/Pers.). www.vier-jahreszeiten-starnberg.de
Foto (download): Ob privat oder geschäftlich, als eleganter Empfang oder mit Menü vom Sternekoch, die neue Event-Suite „Sissi“ im obersten Stockwerk des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg passt sich dem Anlass an – mit Blick übers bayerische Fünfseenland. Bildnachweis: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg

Pressekontakt


Jessica Thalhammer

+49 8807 21490-15
jessica.thalhammer@hermann-meier.de

Tom Carlos Kupfer

+49 8807 21490-14
tc.kupfer@hermann-meier.de

AHM Kommunikation

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@hermann-meier.de
www.hermann-meier.de