<

Coburg.Rennsteig

Oberfranken und Thüringen/Deutschland

Coburg.Rennsteig

 

Info

  • Urlaubsregion im Herzen Deutschlands
  • Verbindet den landschaftlich vielfältigen Süden Thüringens mit Oberfrankens kulturellen Highlights
  • Teil des Höhenwegs Rennsteig: von Masserberg bis Spechtsbrunn
  • Coburg: ehemalige Residenzstadt und Hochschulstandort
  • Adliges Erbe: prachtvolle Schlösser, imposante Burganlagen und beeindruckende Renaissancebauten
  • Veste Coburg: eine der größten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen in Deutschland
  • Veste Heldburg – die „Fränkische Leuchte“ mit dem Deutschen Burgenmuseum
  • Historische Städte wie Seßlach mit malerischen Fachwerkhäusern und mittelalterlichem Flair
  • Umfangreiches Routennetz für Wanderer und Radfahrer – von gemütlichen Touren durchs Coburger Land bis zu anspruchsvollen Anstiegen im Thüringer Wald
  • Langlaufloipen, Winterwanderwege und Rodelpisten für abwechslungsreichen Winterurlaub
  • www.coburg-rennsteig.de, www.coburgmarketing.de

Kontakt

AHM Kommunikation

Claudia Zigan

+49 8807 21490-24
claudia@ahm-agentur.de

Tom Carlos Kupfer

+49 8807 21490-14
tom@ahm-agentur.de
Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.

Dr. Jörg Steinhardt, Geschäftsführer Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.
Kathrin Wortmann, Leiterin Abteilung Tourismus, Coburg Marketing
www.coburg-rennsteig.de   www.coburgmarketing.de

Pressemeldungen

27. Mai 2024
Bayern, Thüringen

Zweiländerweg: Grenzenlos durchs Rodachtal

7. Mai 2024
Summer in the city: Eventhochburg Coburg

Design trifft Samba

25. April 2024
Coburg.Rennsteig, Oberfranken und Thüringen

Samba-Party in „klein Rio“

10. April 2024
Fränkisch-thüringische Destination um die Residenzstadt Coburg erweitert Agentur-Portfolio

AHM reist in die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

27. Mai 2024 - Bayern, Thüringen

Zweiländerweg: Grenzenlos durchs Rodachtal

7. Mai 2024 - Summer in the city: Eventhochburg Coburg

Design trifft Samba

25. April 2024 - Coburg.Rennsteig, Oberfranken und Thüringen

Samba-Party in „klein Rio“

10. April 2024 - Fränkisch-thüringische Destination um die Residenzstadt Coburg erweitert Agentur-Portfolio

AHM reist in die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Story Angles

Im Herzen Deutschlands zwischen Thüringer Wald und Oberfranken erstreckt sich die kulturell reich geprägte Urlaubsregion Coburg.Rennsteig. Wanderer und Radfahrer genießen entlang des geschichtsträchtigen Naturschutzgebietes „Grünes Band“ abwechslungsreiche Routen – von anspruchsvollen Anstiegen für ambitionierte Outdoor-Fans bis hin zu gemütlichen Touren für die ganze Familie. In der ehemaligen Residenzstadt Coburg zeugen imposante Burgen und prachtvolle Schlösser vom royalen Erbe des europäischen Hochadels und versprühen historischen Charme. Innovative Kulturprojekte und Veranstaltungen verleihen der lebhaften Hochschulstadt zusätzlich kreativen Glanz. Auch das regionale Handwerk ist weitreichend bekannt – von traditioneller und moderner Glasbläserkunst bis hin zur Spielzeugherstellung. www.coburg-rennsteig.de, www.coburgmarketing.de

Außergewöhnliche Prachtbauten prägen das Stadtbild von Coburg. Hoch über der Residenzstadt thront die Veste Coburg, eine der größten und besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Deutschlands. Der europäische Hochadel genoss dort einst ein glamouröses Leben – so wie Queen Victoria bei ihren Besuchen. Einblicke in das royale Leben erhalten Urlauber in und um Coburg. Im Schloss Ehrenburg können Gäste das Schlafgemach besichtigen, das auch die britische Monarchin gerne benutzte.

Von sportlichen Touren auf dem Höhenweg Rennsteig bis hin zu gemütlichen Runden im Umland können Wanderer und Radfahrer die Ferienregion Coburg.Rennsteig zwischen Thüringen und Franken auf vielfältige Weise entdecken. So begeistert das heutige Naturschutzgebiet „Grünes Band“ nicht nur Fans von Flora und Fauna, sondern auch geschichtlich Interessierte. Die Veranstaltung „Grenzenlos wandern“ am 1. Juni 2024 führt Gäste zum 1.125-jährigen Stadtjubiläum des Kurortes Bad Rodach durch die bewegende Geschichte des früheren Grenzgebiets.

Die Ferienregion Coburg.Rennsteig ist Heimat einer Vielzahl gut erhaltener mittelalterlicher Orte. Historische Stadtmauern, Fassaden und Marktplätze entführen auf eindrucksvolle Weise in eine längst vergangene Zeit. Nach einer Entdeckungstour durch die verwinkelten Gassen der Altstädte können Besucher beim Verkosten regionaler Spezialitäten und selbstgebrautem Bier auch kulinarisch auf Reisen gehen. Seßlach versprüht einen eigenen Charme, das kleine Ummerstadt mit seinen unzähligen Fachwerkhäusern gilt als Geheimtipp.

Zu Ruhe kommen, Stress abbauen und entschleunigen – wer eine Auszeit vom Alltag und Erholung für Körper und Geist sucht, findet in der Natur einen starken Partner. Abseits der Massen setzt die Region Coburg.Rennsteig bewusst auf naturnahe Wellnessangebote: vom Heilwasser der ThermeNatur Bad Rodach bis zur Terrainkur im Reizklima des heilklimatischen Kurortes Masserberg. Auch beim Waldbaden, einer Kräuterführung oder einer Kräuterstempelmassage lässt sich die Natur in der Region mit allen Sinnen genießen.

In Franken und Südthüringen hat die Glasbläserkunst einen hohen Stellenwert. Zahlreiche Glashütten finden sich bis heute in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig und stellen Unikate her. Der original Thüringer Christbaumschmuck ist weltweit bekannt und findet in der Adventszeit großen Anklang. Die gläserne Christbaumkugel wurde in Lauscha erfunden, dem Zentrum der Kunstglasbläser. Verschiedene Ausstellungen, darunter das dortige Glaskunstmuseum sowie die Glas-Schatzkammer in der Veste Coburg, entführen in die filigrane Welt dieses Handwerks.

Die Tradition der Spielzeugherstellung lässt sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Mit den größten Produktionsstätten in der „Weltspielwarenstadt“ Sonneberg war die Urlaubsregion einst als „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ bekannt. Drechsler und Schnitzer nutzten als Erstes das Holz des Thüringer Waldes für die Herstellung von Spielwaren. Zahlreiche Museen, Ausstellungen und Erlebnisorte wie das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg, die Murmelstadt Eisfeld oder die Puppenstadt Neustadt bei Coburg zeugen von der Bedeutung der Tradition für die Region.

Nicht nur wegen der Liebe zur Braukunst spielt das kulinarische Handwerk in der Genussregion Coburg.Rennsteig eine zentrale Rolle. Dank ihrer Lage bietet sie Gästen einen abwechslungsreichen Mix an Spezialitäten: Urlauber in Oberfranken genießen neben „Schmätzchen“ und „Rutschern“ die Coburger Bratwurst, mit deren Rezeptur und Länge es die Einheimischen sehr genau nehmen. Davon zeugt das mit einem Marschallstab bestückte „Bratwurstmännle“ auf dem Giebel des Coburger Rathauses. Nur wenige Kilometer entfernt zählen Thüringer Klöße und die Thüringer Bratwurst zu den Delikatessen.

Coburg ist das kulturelle Zentrum der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig. Die architektonischen Highlights sind auf kurzen Wegen zu Fuß erreichbar. Neben Rennaissancegebäuden und dem neugotischen Bebauungsring lockt eine bewegende Historie in die ehemalige Residenzstadt. Die prachtvolle Burganlage der Veste Coburg erzählt Geschichten vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart. So lässt sich auf der „Fränkischen Krone“ auf den Spuren Martin Luthers wandeln, der hier in höchster Produktivität zahlreiche Schriften verfasste und Teile der Bibel übersetzte.

Heute ist Coburg als Leuchtturm der Kreativwirtschaft bekannt. Mit einem prall gefüllten Eventkalender zieht die Vestestadt Gäste unterschiedlichster Couleur an, etwa auf den Coburger Designtagen oder zu den Aufführungen des Landestheaters. Während dessen Umbau leuchtet die international vielbeachtete Interimsspielstätte, das Globe Coburg, am Kulturhimmel der lebhaften Hochschulstadt. Darüber hinaus locken die Coburg Cobana, größtes Samba-Festival außerhalb Brasiliens, der HUK-COBURG Open-Air-Sommer mit hochkarätigem Line-up und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Süddeutschlands jährlich hunderttausende Besucher nach Oberfranken.

Fotos

© Die anzuführenden Bildnachweise sind bei jedem Bild vermerkt. Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Publikation über Coburg.Rennsteig verwendet werden. Vielen Dank.


Der Goldbergsee mit Blick auf das Schloss Callenberg in der Ferienregion Coburg.Rennsteig ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie – nicht nur zum Picknicken

Foto: Coburg Marketing / Rainer Brabec
  1,09 MB ID: coburg.marketing

Wie ein riesiges Schmuckstück thront die Veste Coburg auf dem 464 Meter hohen Festungsberg über der Residenzstadt. Wegen ihrer strategischen Bedeutung wurde die Burganlage im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgebaut. Heute beherbergt die „Fränkische Krone“ international bedeutende Kunstsammlungen

Foto: Coburg Marketing / Rainer Brabec
  2,00 MB ID: coburg.marketing

Ein Spaziergang durch die Coburger Altstadt lohnt sich auch bei Nacht, wenn architektonische Highlights wie das Stadthaus am Markt der nordostbayerischen Stadt im Lichterglanz erstrahlen

Foto: Coburg Marketing / Rainer Brabec
  2,28 MB ID: coburg.marketing

Gut erhaltene Stadtmauern, historische Fachwerkhäuser und verwinkelte Gassen – im mittelalterlichen Seßlach wandeln Urlauber auf geschichtsträchtigen Pfaden durch Oberfrankens Historie

Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig / Sebastian Buff
  4,74 MB ID: coburg.rennsteig

Erholung und Wellness in der Ferienregion Coburg.Rennsteig: Umgeben von idyllischer Natur und abseits der Massen verspricht das Heilwasser der Therme Natur im bayerischen Bad Rodach/Oberfranken Gästen Ruhe und Entspannung

Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig / Sebastian Buff
  3,00 MB ID: coburg.rennsteig

Die ehemalige fränkische Residenzstadt Coburg ist Austragungsort des größten internationalen Samba-Festivals außerhalb Brasiliens und lockt jährlich tausende Besucher ins kulturelle Zentrum der Ferienregion Coburg.Rennsteig

Foto: Coburg Marketing / Rainer Brabec
  1,06 MB ID: coburg.marketing

mehr:
alle Fotos