<

Bad Reichenhall

Deutschland

PRESSE-INFO
Bad Reichenhall

26. Juni 2024
Bad Reichenhall

 Bad Reichenhall, Oberbayern: Weltmeisterlich vertreten

Alpinistin Ines Papert neue Markenbotschafterin

Ab Juli 2024 vertritt die mehrfache Weltmeisterin und Gesamt-Weltcup-Siegerin Ines Papert Bad Reichenhall als Testimonial. Gemeinsam mit dem Deutschen Meister im Skibergsteigen Philipp Reiter, seit 2021 Markenbotschafter, will die 50-Jährige Kletterin das Profil der oberbayerischen Alpenstadt als Bergsportregion weiter schärfen. www.bad-reichenhall.de

Die Mutter eines Sohns wohnt im Ortsteil Bayerisch Gmain und war unter anderem deshalb erste Wahl für den Posten. Als deutsche Alpinistin setzte Papert Meilensteine im Klettern und Eisklettern – zum Beispiel im Himalaya, an der Eiger-Nordwand in der Schweiz, in Kirgisistan oder auf der kanadischen Baffin Island. Erstbegehungen sind ihre große Leidenschaft, begonnen allerdings hat alles mit Wettkämpfen: Allein bis 2006 gewann die gebürtige Sächsin vier Weltmeisterschaften und dreimal den Gesamtweltcup im Eisklettern. Beim Ouray-Festival 2005 schlug sie sogar die gesamte männliche Konkurrenz. 2006 gelang Papert der erneute Triumph im Gesamtweltcup der Eiskletterer mit fünf von fünf möglichen Siegen, bevor sie ihre Profikarriere im selben Jahr beendete. Seither widmet sich die gelernte Physiotherapeutin Expeditionen in Fels und Eis auf allen Kontinenten. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie besann sich Papert in letzter Zeit auf das unentdeckte Felspotential ihrer Heimat Bad Reichenhall. Zu ihren letzten Erfolgen in den umliegenden Berchtesgadener Alpen zählten unter anderem die 400 Meter hohe Wand am Hinteren Feuerhörndl, Wolke 7 an der Reiteralm Nordwand, die erste freie Begehung der Schwarzen Madonna am Untersberg sowie die Watzmann Family Traverse. Diese wurde von ihr und dem slowenischen Bergsteiger Luka Lindič erstmals im Winter 2018 realisiert. „Ich freue mich schon sehr auf meine neuen Aufgaben und möchte dabei vor allem die Message nach außen tragen, dass wir so viele verschiedene Aktivitäten zu bieten haben wie kaum ein anderer Ort. Ich war viel in der Welt unterwegs, aber die schönste Reise ist immer die nach Hause. Ich wünsche mir, dass künftig noch mehr junge Outdoor-Liebhaber unsere Region für sich entdecken“, so die neue Bad-Reichenhall-Botschafterin.

INTERVIEW MIT INES PAPERT

Bad Reichenhall ist ja zu allererst mal eine Stadt – allerdings mit einem hohen Freizeitwert: Magst Du uns kurz Deine Top drei Ausflugsziele in und rund um Bad Reichenhall skizzieren?
Die Beschränkung auf nur drei Favoriten fällt mir schwer. Aber ganz sicher gehören die Nordwände der Reiteralm dazu. Die großen Felsabbrüche mit schattiger Ausrichtung sind besonders in den heißen Sommermonaten ein Juwel. Es gibt Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden, von moralisch anspruchsvoll bis gut abgesichert in bester Felsqualität. Dort habe ich vor wenigen Jahren eine Erstbegehung realisiert und blicke nun nochmal mit anderen Augen dort hinauf. 
Auch der Staufen gehört zu meinen Lieblingszielen, da ich ihn mit meinem Gleitschirm besteigen und vom Mittelstaufen direkt bis zu mir nach Hause in Bayerisch Gmain fliegen kann – über die Dächer von Bad Reichenhall. Der Aufstieg mit dem Paraglider trainiert die Ausdauer und gibt mir die nötige Power, wenn ich auch mal schwerere Rucksäcke tragen muss. 
Und natürlich ist der Predigtstuhl nicht nur im Winter ein toller Berg. Aber ihn in der kalten Jahreszeit mit Ski zu besteigen und im Pulverschnee abzufahren, bleibt für mich immer etwas Besonderes. 
 
Hand aufs Herz, liebe Ines: Hast Du in Bad Reichenhall noch einen echten Geheim-Tipp für uns?
Ich persönlich finde die Höllenbachalm eine der schönsten Hütten in Bad Reichenhall – und das nicht nur wegen der leckeren Kuchen. Es führt auch eine abwechslungsreiche Mountainbike-Tour (MTB 18 Höllenbachalm-Runde, Anm. d. Red.) dorthin, die ich gern mit einem Sprung in den Thumsee abrunde. 
 
Was hat Bad Reichenhall, was andere Alpenstädte nicht zu bieten haben?
Zur Entspannung gehe ich in die RupertusTherme, nicht zuletzt der Sauna mit tollem Bergblick wegen. Auch das nostalgische Park-Kino in Reichenhall ist definitiv einzigartig: Es gibt eine kuratierte Film-Auswahl und das Lichtspielhaus wird von einem sehr engagierten und freundlichen Betreiber geführt. 

Als Eiskletterin wirst Du in Bad Reichenhall sicher nicht allzu fündig werden. Bei welchen weiteren Sportarten bist Du anzutreffen?
Auf dem Rad (Mountainbike), in der Luft (Gleitschirm), mit den Ski und natürlich beim Klettern und Schwimmen im See. Wir haben hier wirklich alles. Darum kann ich auch gut damit leben, dass es direkt in Bad Reichenhall kein Eis zum Klettern gibt. Aber immerhin eins zum Essen: Das hole ich mir im Sommer stets bei Simonetti – Vanille und Pistazie sind meine Favoriten.

Pressekontakt


Jessica Thalhammer

+49 8807 21490-15
jessica@ahm-agentur.de

Natalie Schneider

+49 8807 21490-17
natalie@ahm-agentur.de

AHM Kommunikation

Lachener Straße 4
D-86911 Diessen am Ammersee
+49 8807 21490-0
info@ahm-agentur.de
www.ahm-agentur.de